Freiheit ist nicht Gleichheit

DIe gegenwärtig verfolgte Politik der Freiheit insbesondere in der Wirtschaft führt zur Vertiefung der Ungleichheit.

DIe in den 70er Jahren festzustellende Zunahme des Widerspruches von Freiheit und sozialer Gleichheit wurde durch die nach Beendigung der Ost-Westkonkurrenz auf dem Weltmarkt 1990 einsetzenden Globalisierung durch die Herrschaft des Finanzkapitals sogar noch verstärkt.

Jeglicher Ruf nach Freiheit von Unterdrückung und Diktatur zielte direkt oder indirekt zugleich auch auf die Zersplitterung jeglicher gemeinschaftlicher Lebensweise. Das bereits durch die britische Kolonialherrschaft gebrauchte Schlagwort der Zimentierung ihrer Herrschaft „Teile und Herrsche“ wurde ab 1990 mit der Globalisierung weltweit ausgedehnt.

….

Kommentar absenden